MIR REDDE PLATT 2019 - FESTIVALABEND

DONNERSTAG, 14.03.2019
| 20:00 UHR |

Zur Ausgabe 2019 des Festivals MIR REDDE PLATT ist es der BREITE63,dem sizilianischen Freundeskreis im Regionalverband Saarbrücken und der Festivalleitung in Sarreguemines gelungen, als gemeinsame Koproduktion eine internationale Vertreterin und einen »einheimischen« Vertreter der Regionalsprachen in einem Abend zusammen zu bringen. Mit der Sängerin Mathilde Politi aus sizilianischen Palermo und dem Musikclown Laurent Barthel aus dem lothringischen Wittring erwartet die Besucher ein (klang-)farbenfoher Abend, der mit dieser interessanten Kombination etwas von der Lebendigkeit der regionalen Sprachen in Europa erahnen lässt.

Laurent Barthel

LaurentBarthelDer lothringer Künstler Laurent Barthel, der im ersten Teil des Abends auftritt, weckt mit seiner Kunstfigur des »Bumpiéblàser« (Trompeter) Sympathie beim Publikum durch seine schlecht sitzende Berufskleidung, seine linkischen Handlungen und seine lustigen bis absurden Geschichten.

Wie ein Clown schlüpft er unaufhörlich an kleinen Katastrophen vorbei, die dann doch nicht stattfinden. Er kommuniziert mit seinem Publikum in der Sprache, die die Menschen hier im Grenzraum verstehen, der »Sprooch, wo mir bi uns redde«, dem lothringer Platt. Mehr Info unter: http://www.budig.org/

 

Matilde Politi

duomarionette GuidoPolitiMatilde Politi singt und spielt in Begleitung ihres Bruders Gabriele traditionelle Lieder und Eigenkompositionen in sizilianischer Sprache.

Sizilianisch ist kein italienischer Dia­lekt, sondern wird von bis zu acht Millionen Menschen im Süden Italiens und in der sizilianischen Dias­pora weltweit gesprochen. Auch die Musik ist Ausdruck einer eigenständigen Kultur, die geprägt ist von der wechselhaften Geschichte: griechische, arabische, französische, spanische und italienische Einflüsse lassen sich bis heute finden. Und so Politi singt poetische Serenaden und temperamentvolle Folksongs über die verschiedenen Gefühle wie Eifersucht, Trennung und Verachtung – aber auch Wiegen- und Arbeiterlieder und solche in denen die Musik im freudigen Tanz explodiert – in der sizilianischen Tarantella. Matilde Politi ist die wichtigste Vertreterin der aktuellen sizilianischen Volksmusikbewegung. Mit Respekt gegenüber ihren sizilianischen Wurzeln schafft sie beeindruckende neue Kompositionen, die sich thematisch im heutigen multiethnischen Sizilien verorten. Die Stimme ist ihr liebstes Instrument. Als Multi-Instrumentalistin begleitet sie sich auf Gitarre, Akkordeon und Perkussion. Sie nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die Welten Siziliens, dieser Insel im Kreuzpunkt der Kulturen des Mittelmeerraumes: nach Westafrika und zurück, vorbei an arabischen, sephardischen, griechischen und türkischen Klängen.

Besetzung: Matilde Politi (Gitarre, Akkordeon & Tamburin), Gabriele Politi (Geige).

Mehr Info unter: www.matildepoliti.com

 

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Stadt Sarreguemines und dem Sizilianischen Freundeskreis im Regionalverband Saarbrücken.

EINTRITT: 15 EURO

Themenbereich: Acoustic