DESTINO TANGO

SAMSTAG, 22.04.23
| 20:00 UHR |

Der Tango Argentino, der seine über 100-jährigen Wurzeln in den Hafenspelunken von Buenos Aires hat, ist mehr als nur ein Tanz – er ist Ausdruck eines Lebensgefühls.

 Um 1900 in Buenos Aires am Rio de la Plata aus kreolischen, europäischen und afrikanischen Einflüssen entstanden, hat der Tango Argentino längst die Welt erobert. In dem aktuellen Programm von Destino Tango finden sich Werke des argentinischen Tangokomponisten und Bandoneon-Spielers Astor Piazzolla (1921 – 1992) ebenso wieder wie klassische, traditionelle Tangos aus der goldenen Ära des Tangos. Dargeboten in der konzertanten Besetzung schlägt die betörende und intensive Tango-Musik den Besucher in den Bann. Jeder der vier Musiker ist Solist und gleichzeitig Teil des Ensembles.

Besetzung: Christina-Anna Tsiakiris (Violine), Daniel Gruselle (Bandoneon), Pato Banda (Kontrabass), Gabriel Nuñez (Klavier).

Mehr Info unter: https://www.christina-tsiakiris.de/

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e.V. (https://www.kube-kultur.de)

EINTRITT: 14 Euro / Erm. 10 Euro

Themenbereich: Acoustic